OSMANI Samir

CEO - Exventys

Archimedys™ – die innovative Lösung für den Transport von Eiswürfeln

Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook

Archimedys™ für den Transport von Eiswürfeln.

Eis wird gewöhnlich für die Verpackung von so genannten verderblichen Lebensmitteln verwendet. Auf den Auslagen von Fischgeschäften beispielsweise gewährleisten mit Eis gefüllte Schalen, dass der Fisch frisch bleibt.

Industrien, die große Mengen an Frischwaren verarbeiten, produzieren auch riesige Eismengen. Die hierzu verwendeten Maschinen können Eis in verschiedenen Formen herstellen: Würfel, Blöcke, zerstoßen usw.

In Verpackungslinien wird das Eis vornehmlich mit Hilfe von Förderschnecken von einer Produktionsstation zur anderen transportiert. Die für diesen Prozess benutzten Stahlschnecken sind jedoch an Zwischenlagern aufgehängt, was zu Staus führt. Zudem beschädigt das Spiel zwischen der Schnecke und der Mulde die Eiswürfel. Ein weiteres schwieriges Problem sind die Eisklumpen, die an der Stahlschnecke haften bleiben.

Unsere modulare Archimedys™-Förderschneckenlösung weist keinen dieser Nachteile auf. Das Eis haftet nicht an der Oberfläche der Windungen und somit können auch keine Eisklumpen entstehen. Außerdem gewährleistet die Schneckenstruktur ohne Zwischenlager einen kontinuierlichen Materialdurchfluss über die gesamte Länge der Schnecke. Die Schnecke befindet sich am Boden der Mulde, so dass die Eiswürfel nicht beschädigt werden. Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt, da die Eiswürfel, die mit flüssigen Lebensmitteln in Berührung kommen, einwandfrei sein müssen.

Immer mehr Kältemaschinenhersteller und -betreiber entscheiden sich für unsere Förderschneckenlösung.

 Die Archimedys™-Förderschnecke und ihre zahlreichen Vorteile

Die Hauptvorteile dieser neuen Technologie sind die einfache Wartung, die schnelle Installation, und die Möglichkeit, bereits bestehende Elemente weiterzuverwenden. Die Archimedys™-Schnecke hat mit ihrem schlichten, kompakten Design ein geringeres Gewicht als eine Stahlschnecke, was die Installation erheblich vereinfacht. Die Schnecke wird ohne Verschweißung einfach durch Zusammenfügen der Standardmodule vor Ort zusammengesetzt. Beschädigte Module können gezielt ausgewechselt werden. Die Ersatzmodule werden einfach wieder auf die Achse geschoben. Es muss also nicht die ganze Schnecke ersetzt werden.

Das für die Herstellung der Schnecke verwendete Techno-Polymer hat eine hohe Korrosionsbeständigkeit. Seine Abriebfestigkeit ist dreimal so hoch wie bei Stahl.

Hohe Wartungsfreundlichkeit

Die Schnecke weist zahlreiche Wartungsvorteile auf. Nur die beschädigten Module werden von der Welle genommen und durch neue ersetzt. Die Wartungsvorgänge sind einfach und schnell. Nicht nur Wartungskosten und Wartungsdauer werden reduziert, sondern auch Betriebsverluste, da die Ausfallzeiten geringer werden.

Die Archimedys™-Förderschnecke – eine technologische Revolution!

Die Vorteile der modularen Archimedys™-Förderschnecke sind so überzeugend, dass immer mehr Industrieunternehmen beschließen, ihre Stahlschnecken gegen Archimedys™-Polymerschnecken einzutauschen.

Die Archimedys™-Schnecke wurde 2011 mit dem Innovationspreis „Prix de l’innovation industrielle“ ausgezeichnet.

Treten Sie der Archimedys™-Benutzer-Community bei!

Für weitere Auskünfte stehen wir jederzeit zur Verfügung. Wir entwerfen und fertigen mechanische Teile, die für die Montage oder Anpassung einer modularen Archimedys™-Schnecke an Ihre Anlagen notwendig sind.

Autres réalisations

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an, um immer auf dem Laufenden zu bleiben!

Jetzt anmelden